Jens Spahn hat in einem Facebook Livestream gelassen auf einen homophoben Kommentar reagiert. - © dpa
Jens Spahn hat in einem Facebook Livestream gelassen auf einen homophoben Kommentar reagiert. | © dpa

Netzwelt So gelassen reagiert Jens Spahn auf einen homophoben Troll

Während eines Facebook-Livestreams wurde der schwule CDU-Politiker beleidigt.

Matthias Schwarzer

Berlin. Eigentlich wollte Jens Spahn in einem Facebook-Livestream nur über den Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD sprechen. Doch es kam anders: Während der Livesendung wurde er mehrmals homophob beleidigt. Die Reaktion des CDU-Politikers? Äußerst gelassen. Der User Rüdiger hatte den 13-minütigen Vortrag mit folgenden Worten kommentiert: "Mit kleinen Kindern kennt ihr Hinterlader euch in den Parteien gut aus." Der beleidigende Kommentar zielt ziemlich offensichtlich auf Spahns Homosexualität ab: Der CDU-Politiker ist seit 2013 mit dem Journalisten Daniel Funke verheiratet. Hut ab vor @jensspahn 👍 Nicht nur als Politiker, sondern als Mensch. Tolle Reaktion auf eine widerliche Beleidigung | @CDU@CDUNRW_de +++ BITTE TEILEN +++ pic.twitter.com/TtKVkE1BuY — Philipp Graefe (@PhilippGraefe) 12. Februar 2018 Spahn las den Kommentar laut vor und erklärte mit ruhiger Stimme: "Das ist jetzt eine besondere Form der Beleidigung, aber das lassen wir mal weg. Freuen Sie sich doch, dass jemand wie ich sagt, ich möchte Familien unterstützen und ich möchte es möglich machen und mithelfen, dass mehr junge Menschen, dass mehr junge Paare sich für Kinder entscheiden." Anstatt dumme Sprüche zu machen, könnte Rüdiger doch einfach sagen: „Schön, dass wir gemeinsam Familien unterstützen wollen." Jens Spahn gilt als einer der wenigen jungen Hoffnungsträger in der CDU, ist aber auch eine umstrittene Figur. In der Vergangenheit hatte sich der Politiker immer wieder kritisch über Migranten geäußert und brachte diese auch in Verbindung mit Homophobie. Dass es dafür nicht zwangsläufig Migranten braucht, zeigt wohl der aktuelle Fall um User Rüdiger.

realisiert durch evolver group